Mitarbeiten im Ehrenamt

Für andere Menschen da sein – als ehrenamtlicher gerichtlicher Erwachsenenvertreter

In allen unseren Geschäftsstellen gibt es ehrenamtliche Teams mit insgesamt rund 200 ehrenamtlichen Erwachsenenvertretern.

Wir sind stets bestrebt, engagierte Menschen aufzunehmen.

1
1

Sie wollen sich sozial engagieren und bei uns tätig werden?

In der Funktion als ehrenamtlicher Erwachsenenvertreter stehen Sie parteilich an der Seite eines Menschen und vertreten dessen Interessen. In der Regel übernehmen Sie die Vertretung von mindestens drei bis maximal fünf Personen. Dabei wird auf Ihre persönlichen und fachlichen Ressourcen Rücksicht genommen.

2
2

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

Wenn Sie sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit bei uns entscheiden, sollten Sie daran denken, diese für zumindest drei Jahre auszuüben, und bereit sein, die Vertretung für mindestens drei Klienten zu übernehmen.

Darüber hinaus sind für die Erfüllung der Aufgaben von Vorteil:

  • Lebens- und Berufserfahrung
  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • Reflexionsfähigkeit
„Ich arbeite gerne als ehrenamtliche Erwachsenenvertreterin, weil mir der persönliche Kontakt zu Menschen wichtig ist. Oft bin ich die einzige Bezugsperson, somit ihr ,Anker‘ im Leben. Psychisches und physisches Wohlbefinden sind heutzutage keine Selbstverständlichkeit.“
Renate Schweitzer
Ehrenamtliche Erwachsenenvertreterin, Geschäftsstelle St. Pölten
3
3

Was sind Ihre Aufgaben?

Die Tätigkeit als ehrenamtlicher Erwachsenenvertreter bringt neben einem mindestens einmal monatlich stattfindenden persönlichen Kontakt zu den von Ihnen vertretenen Klienten auch administrative Aufgaben wie das Übermitteln von Berichten an das Pflegschaftsgericht, das Einreichen von Anträgen bei Behörden, das Sammeln von Belegen und vieles mehr mit sich. Im Wesentlichen übernehmen Sie:

  • die Sicherung und Verwaltung des Einkommens und Vermögens
  • die Vertretung gegenüber Ämtern, Behörden und privaten Vertragspartnern
  • die Organisation der sozialen und medizinischen Betreuung
  • laufenden persönlichen Kontakt
4
4

Wie werden Sie unterstützt?

In Ihrer Tätigkeit werden Sie durch erfahrene, angestellte Erwachsenenvertreter fachlich kompetent angeleitet und unterstützt. Zusätzlich gibt es

  • eine ausführliche Einschulung (fünf Einheiten zu je drei Stunden),
  • spezifische Weiterbildungen,
  • regelmäßig stattfindende Teambesprechungen (Reflexion, Erfahrungsaustausch),
  • eine finanzielle Entschädigung in Form eines Aufwandsersatzes sowie
  • eine Haftpflicht- und Unfallversicherung für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit.
5
5

Wie können Sie sich bewerben?

Überzeugt? Dann schicken Sie bitte ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf per E-Mail an die zuständige Geschäftsstelle in der Nähe Ihres Wohnortes.

Anschließend laden wir Sie gerne zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein.

Geschäftsstelle Amstetten

Laurenz-Dorrer-Straße 6
3300 Amstetten

Leitung der Geschäftsstelle:
Gerlinde Bieringer

+43 7472 65380
erwachsenenvertretung-am@noelv.at

Geschäftsstelle Mödling

Wienerstraße 2 | Stiege 2 | 2. Stock
2340 Mödling

Leitung der Geschäftsstelle:
Tamara Kriese

+43 2236 48882
erwachsenenvertretung-md@noelv.at

Geschäftsstelle St. Pölten

Bräuhausgasse 5 | Stiege 2 | 3. Stock
3100 St. Pölten

Leitung der Geschäftsstelle:
Sabine Hofer

+43 2742 361630
erwachsenenvertretung-sp@noelv.at

Geschäftsstelle Wr. Neustadt

Herrengasse 25 | 1. Stock
2700 Wr. Neustadt

Leitung der Geschäftsstelle:
Tamara Kriese

+43 2622 26738
erwachsenenvertretung-wn@noelv.at

Geschäftsstelle Persenbeug

Schloßstraße 1
3680 Persenbeug

Leitung der Geschäftsstelle:
Gerlinde Bieringer

+43 7412 55680
erwachsenenvertretung-pb@noelv.at

Geschäftsstelle Zwettl

Neuer Markt 15
3910 Zwettl

Leitung der Geschäftsstelle:
Ursula Endl

+43 2822 54258
erwachsenenvertretung-zw@noelv.at

Fragen und Antworten

Wie ist die ehrenamtliche Tätigkeit organisiert?

Jeder ehrenamtliche Erwachsenenvertreter übt seine Tätigkeit unter Anleitung eines angestellten Erwachsenenvertreters aus. Der Teamleiter ist während der Bürozeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar und vertritt Sie bei Urlaub und Krankenstand.

Das ehrenamtliche Team trifft sich mit dem Teamleiter in regelmäßigen Abständen sechsmal im Jahr. Einmal jährlich findet darüber hinaus ein persönliches Feedback-Gespräch statt.


Benötige ich ein Fahrzeug?

Als ehrenamtlicher Erwachsenenvertreter ist ein PKW von Vorteil und gewünscht.


Wie hoch ist der Zeitaufwand für meine ehrenamtliche Tätigkeit?

Pro Monat sind ca. 5 Stunden pro Klienten zu veranschlagen. Der tatsächliche Zeitaufwand ist von der Lebens- und Wohnsituation des Menschen, den Sie vertreten, abhängig. Die monatlichen persönlichen Kontakte werden individuell mit dem Klienten vereinbart. Diese können am Wohnort, im Kaffeehaus oder anlässlich eines Arzttermins stattfinden.